17.11.12

Cotton. Does cycle and trend appear again?


Folgende Lage liegt vor:

2011 bis Mitte 2012 entsprach Verlauf des Baumwollpreises dem Zyklus. Dabei verschob sich dieser ab Mitte 2011 um ein Monat nach vorne, sprich Preis war ca. 1 Monat dem Zyklus voraus. Ab der Mitte Juni 2012, nach dem letzter Tief gemacht wurde, ging Preis nicht, wie es Zyklus machte, weiter tiefer, sondern befindet sich bis jetzt in einer breiten Range und anscheinend bildet hier ein Boden aus.
Baumwolle Zyklus Chart

Laut Zyklus sollte zw. Mitte November und Mitte Dezember Boden ausgebildet werden, um dann in ein Bullenmarkt über zu gehen. Letzter Tief sollte, laut Zyklus in der zweiten Woche Dezember entstehen.

Da Dezember 2012 Kontrakt demnächst auslaufen wird, gehe bei der Analyse auf März 2013 Kontrakt über.
Baumwolle Tageschart
Im Tageschart entstand am 08.11 letzter Tief. Zum jetzigen Zeitpunkt, da Baumwolle immer noch in der Range notiert, beziehe ich mich auf zwei Szenarien:

·         Baumwolle wird (durch Zeitausgleich Mitte Juni 2012 und Oktober 2012) ohne Zeitverzögerung weiter dem Zyklus folgen. In diesem Fall müsste noch ein Hoch kommen, vorzugsweise nächste Woche (Master 12 Chart im Wochenchart). Nach diesem Hoch müsste dann bis Anfang Dezember weiter Abwärts gehen, letzten Tief bilden und spätestens Ende Dezember Kaufsignale generieren.

·         2. Variante bezieht sich auf die Annahme, dass 1 Monat Verzögerung immer noch aktuell ist und somit würde bedeuten, dass das Tief am 08.11 genau ein Monat vor dem Zyklus Tief entstand und es wird jetzt schon Aufwärtstrend initialisiert.

Gegen zweite Variante spricht jedoch Master 12 Chart. Eine hoch wahrscheinliche Trendumkehrung wird hier auf die 49 Kalender Woche angezeigt: 78 Bar seit dem Hoch in Juni 2011.

Ich persönlich halte die 1. Variante zum jetzigen Zeitpunkt für eher wahrscheinlich und werde mit Position auf Signale warten.

14.11.12

Dax break out down

Dax ist heute, nachbörslich nach unten ausgebrochen und 1x1 Angle gebrochen, weiter tiefer anzeigend.
Morgen wird mit einem Gap nach unten eröffnen.

13.11.12

Support or no support?

10.11.12, also Samstag, bzw. Freitag waren es 240° vom Hoch am 19.03 entfernt und, wie ich schon am 11.11 schrieb, kam Dax, wie auch S&P an 1x1 Angle heran. Bis jetzt erfolgten keine Durchbrüche nach unten, was zunächst für eine Unterstützung spricht. Die Kerze vom 09.10 ist ein Outside Bar, die von Gestern und Heute – Inside Bar. Möglicherweise möchte Markt tatsächlich sich hinter dem Outside Bar „ausruhen“ und Energie sammeln. Fakt aber ist, das wir jetzt aufpassen müssen, wohin ein Ausbruch geschieht, um diesen handeln zu können. Daher sind jetzt beim Dax die Marken: oben 7245 und unten 7.060 von einer großen Bedeutung.
Dax Tageschart

11.11.12

Market update on the 11.11.12: Dax, S&P and sugar



Dax rutschte bis seine 1x1 Angle und brach diese noch nicht, daher wird es entscheidend sein ob Angle nächste Woche halten wird. Wie ich schon geschrieben habe, weist Murrey-Math auf 6/8te, was wiederum bedeutet, dass es unter wichtige Angle fahlen kann und somit den Weg zur der nächsten Angle nehmen wird. Die nächsten wichtigen Termine, wo es mit einer Umkehrung zu rechnen ist, kommen erst in 47 Kalender Woche im Bereich von 6750-6800. Nach Murrey-Math, in diesem Fall, befindet sich dort Konflikt Gebiet und am 19.11 Zeitlinie.
Dax Tageschart
Dax Murrey-Math
 In so einer Lage ist es auch interessant, was amerikanische Börse gerade macht. S&P z.B. erreichte jedenfalls wichtige 1x1 Angle und brach diese nicht.
Deswegen schenke ich der nächsten Wochen meine Aufmerksamkeit. Persönlich bleibe ich flat, bis die Lage klarer wird. 
S&P
 Zucker
Am 06.11 ging Zuckerpreis zwar aufwärts, schloss jedoch nicht über der Kerze von 31.10 bei 19,66 us Cent und erzeugte damit kein Kaufsignal, was Rutscht am nächsten Tag verdeutlichte. Ich gehe von einer weiteren Abwärtsbewegung aus.
Zucker, März 13 Kontrakt

05.11.12

And still waiting on buy signals for sugar

Wie ich am 27.10 schrieb, kommt auf die 44 Kalender Woche mehrere Hinweise auf mögliche Trendänderung.

Die Kerze vom 31.10 kommt dem Hammer (japanische Candlestick) nahe, was auch mit steigendem Handelsvolumen bestätigt wurde. Interessant ist, dass dieser an der 1x4 Angle aus dem Tief vom 13.06.12 entstand. Am 28.10.12 waren es 135° im Kreis seit dem Tief am 13.06. Hiermit verweise ich auf mögliches Treffen von Preis und Zeit und damit einen starken Hinweis.
Seit mehreren Tagen häufen sich die Inside Bars und man soll darauf achten woher demnächst ein Ausbruch gelingt.

In diesem Zusammenhang ist auch die Lage der Indikatoren interessant. Im Bild 2 habe ich zu dem Chart, MACD angehängt. Ob der kurzer oder langer MACD, beide bildeten seit Juni dieses Jahres positive Divergenz aus: Preis machte tiefere Wendetiefs und MACD höhere Wendetiefs. Was mich dazu verleiht, zu spekulieren, dass die nächste Aufwärtsbewegung, wenn sie kommt, nicht nur bis zur oberen 1x4 Angle, wo am 20.07 ein Hoch gemacht wurde, dauern wird, sondern Möglichweise darüber steigen könnte.
Erstes definitives Kaufsignal kommt, wenn Zuckerpreis über dem Hammer schließen würde.
Zucker, März 2013 Kontrakt
Zucker, März 2013 Kontrakt mit MACD