28.04.15

DAX, Update 28.04.2015

Fakt ist, dass DAX mehr oder weniger sich nach Dow Jones richtet, auch wenn wir in der letzten Zeit gesehen haben, dass die Bewegungen auch, kurzfristig, unterscheiden können.
Anbei zwei Charts. Einer mit langfristigen Zyklen und der anderer mit kurzfristigen. Natürlich überwiegen die langfristige Zyklen, was Hauptrichtung betrifft, jedoch erfolgen kurzfristige Korrekturen nach kurzfristigen Zyklen.
Die langfristige Zyklen beginnen eine Konsolidierung ab der 17 Kalenderwoche und machen ein letzten Tief in der 20 Kalenderwoche. Die kurzfristige Zyklen korrigieren und zwar stark, ab der 14 Kalenderwoche und machen letzten Tief in der 21 Kalenderwoche.
Was könnte das für DAX bedeuten?
Meiner Meinung nach könnte hier eine SKS (Schulter-Kopf-Schulter) Formation entstehen, mit einem Kursziel bis ca. 11.200 Punkte - dort übrigens 1+1/2 Gann Linie und gleichzeitig die 2x1 Gann Angle, welche eigentlich erreicht werden soll, nachdem die 3x1 Angle gebrochen wurde.
Fazit: sollten in den nächsten Tagen die Marke von 11.600 Punkten nach unten gebrochen werden, erwarte ich die nächste Kursziele bis 11.200 wo starke Unterstützungen vorliegen. Zeitliche Ausdehnung: bis 20-21 Kalenderwoche.


1 Kommentar:

  1. Hi Paul,
    I.m glad to hear you again too,thank you for your quick answer
    best regards Witold

    AntwortenLöschen