22.08.15

Dow Jones, Update 22.08.2015



Dow Jones, im Wochenchart, ist gerade dabei die alte 1x1 Angle, was jetzt 1x2 Angle ist, zu brechen. Die nächste Unterstützung wartet zwar bei ca. 16.000 Punkten, es ist aber klar, dass die nächste Angle erreicht wird…. und das wird tiefer sein als 16.000. Bruch der 16.000 Unterstützung wird auf neue Kursziele weiter unten anzeigen: 14.000 – 14.500.

Dow Jones, Wochenchart

Dow Jones, Tageschart
 In diesem Zusammenhang sind die Untersuchungen der Zyklen wieder interessant. Es gibt Zeiten, wo die Märkte den langfristigen Zyklen folgen. Aber es kommen die Zeiten, wo die Märkte alle anderen Zyklen ignorieren und allein dem 7,5 Jahre Zyklus folgen. Letztes erfolgte während des Crashs 2008.
Hier meine Untersuchungen von DAX während dieses Crashs. Es ist gut zu sehen wie Verlauf des Indexes ab 2007 dem Verlauf des 7,5 Jahre Zyklus anpasste und lief fast gleich bis 2009. Letzter Tief 2009 erfolgte paar Monate früher als das Tief von 7,5 Jahre Zyklus und passte sich an den 10 Jahre und 20 Jahre Zyklen. Die Untersuchungen der Zyklen bei DAX brach ich später ab, weil mir 60 Jahre Zyklus fehlte, diesen ich aber bei Dow Jones wieder finden kann.
Zyklen für 2007

Zyklen für 2008
Zyklen für 2009
Nehmen wir an, dass die Märkte wieder dem 7,5 Jahre Zyklus folgen werden, dann würden wir erwarten, dass erst ab der Kalenderwochen 36-37 eine Erholung einsetzen könnte, spätenstens jedoch ab der 41 Kalenderwoche, wenn 15 Jahre Zyklus die Kurse nicht weiter tiefer drücken würde.

Zyklen für 2015
 Anmerkung: Allgemein gilt in der Gann Theorie die Zahl 7 als Todeszone.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen